Singen ist das Atmen der Seele

Das ist mein Leitmotiv und Grundlage meiner Arbeit als Stimmbildnerin und Gesanglehrerin.

Brigitte Thilmann-Hilger, verheiratet, drei erwachsene Töchter und zwei reizende Enkelinnen, seit vielen Jahren mit der Stimmarbeit verwachsen, bereitet es mir große Freude, mit meinen Schülerinnen und Schülern gemeinsam an der ihnen eigenen Stimme zu arbeiten, die Einmaligkeit jeder einzelnen Stimme zu formen und die Liebe zum Gesang zu vertiefen. Singen tut gut, befreit das Herz und die Seele, und wer wie ich täglich erlebt, wie die Menschen, ob jung oder alt, die zu mir kommen, von dem "Virus" befallen sind, oftmals vor Proben oder Gesangstunden müde vom Alltag sind und anschließend froh und gut gelaunt nach Hause gehen, der ist fasziniert von diesem Medium Singen. Singen setzt Endorphine frei, die froh machen.

Es ist keineswegs das Streben nach vergänglichem  Ruhm oder Anerkennung, was mir immer wieder die Kraft gibt, Stimmen auszubilden, kleine Ensembles zu gründen, den Chor zu sängerischen Höchstleistungen zu bringen, sondern einzig und allein die tiefe Verbundenheit und Liebe zur Musik.

Brigitte Thilmann

In vielen Konzerten, die als Einzel-, Ensemble- und Chorauftritte gestaltet werden, erlebe ich immer wieder neu, wie Gesang die Seelen und Herzen sowohl der Sänger als auch Zuhörer öffnet:

Singen ist für jedermann Balsam.

Selbst habe ich als Kind mit Instrumental- und bereits im Alter von 14 Jahren mit dem Gesangunterricht begonnen. Eine Reihe hervorragender Gesangpädagogen haben mich sowohl privat als auch in der Musikhochschule Frankfurt und Mainz begleitet, vertieft durch Sommerkurse in Siena/Italien. Eigene Konzerttätigkeiten folgten, bis ich mich entschloss, mich ganz der Unterrichtstätigkeit zu widmen, die ich mit ganzem Herzen ausübe. Viele meiner Schüler sind bereits seit über 10 Jahren bei mir, es entwickelte sich eine tiefe Verbundenheit und Freundschaft. Wir, die Sänger und ich, haben es uns zur Aufgabe gemacht, mit unserer Leidenschaft die Herzen unserer Zuhörer zu treffen, sie zu verzaubern und mitzureißen, in Konzerten und sonstigen Auftritten den Alltag für eine kurze Zeit zu vergessen. Wer die glücklichen Gesichter gesehen hat, die Freude, die unser Singen gebracht hat, wird immer wieder die wirklich oftmals harte Arbeit auf sich nehmen, die nun einmall die vielen Proben mit sich bringen, um erneut auf der Bühne zu stehen.

zuletzt bearbeitet: 12.11.2017 13:30
Neueste Bilder